Sie sind hier: Geko Bau > Wandheizung

WEM Wandheizung: Einfach wohlfühlen.

Wandheizungen geben die Wärme gleichmäßig als Strahlung ab. Diese Wärme wird wie die Sonnenstrahlung vom menschlichen Körper als besonders wohltuend und behaglich empfunden. Die Raumluft bleibt weitestgehend verwirbelungsfrei und behält ihren natürlichen Feuchtigkeitsgehalt. WEM Wandheizungen schaffen ein sehr angenehmes Wohlfühlklima. Eine Wandheizung ist unsichtbar, kein Heizkörper stört die Ästhetik oder dient als Staubfänger. WEM Wandheizungen werden in Koblenz am Rhein produziert.

 

 

Systemlösung für den Trockenbau

Schnell und einfach montiert im Trockenbau. 

Das Kernstück des Trockenbausystems ist das WEM Klimaelement, eine 25 mm starke Lehmplatte mit integrierten Heizleitungen. Mit den WEM Klimaelementen werden Wand- und Deckenkonstruktionen erstellt, mit denen sich heizen und kühlen lässt.

Der Einbau ist einfach: Die Klimaelemente werden auf flächige Untergründe wie z.B. massive Holzwände, Holzverschalungen und Plattenwerkstoffe oder auf Ständerkonstruktionen aufgeschraubt.

Die nicht mit Wandheizungsplatten belegten Flächen werden mit WEM Lehmbauplatten, die keine Rohre enthalten, ausgeglichen. Dann wird die Fläche komplett mit dem WEM Lehm-Oberputz abgespachtelt und dabei mit Glasfaser-Gewebe armiert. Die Wandoberfläche wird zum Schluss nach Wunsch mit einem Farbanstrich oder z.B. einem farbigen Dekorputz ausgestaltet.

Mit dem WEM Klimaelement lässt sich eine Wandheizung schnell und bequem im Trockenbau errichten. Im Vergleich zu Systemen die verputzt werden, wird nur sehr wenig Wasser in den Baukörper eingebracht. Lange Trocknungszeiten entfallen.

 

Wandheizung zum Verputzen

Das WEM Klimaregister wird auf massiven oder anderen zum Verputzen geeigneten Untergründen eingesetzt. Die orangefarbenen Rohre werden mit Lehm oder Kalk verputzt, sie eignen sich zum Heizen und Kühlen.

Das WEM Klimaregister ist bereits vorgefertigt: Das Rohr ist gebogen, gerichtet und auf Zahnschienen fixiert. Mit dem Register lassen sich die Wandflächen sehr schnell und einfach belegen.

Kleinflächige Wandabschnitte und Freiformflächen lassen sich sehr flexibel mit Zahnschienen und Rohrsystem ausstatten. Gerade in Altbauten werden die beiden Systeme meist miteinander kombiniert für ein Maximum an Behaglichkeit.

 

Kühlen mit der WEM Wandheizung

Selbstverständlich lassen sich Wandheizungen auch zum Kühlen verwenden, wenn kaltes statt warmes Wasser in das System geleitet wird. Im Gegensatz zu konventionellen Klimaanlagen arbeitet eine Kühlwand oder Kühldecke geräuschfrei und ohne Zuglufterscheinungen. Für hohe Kühllasten, z.B. für gewerbliche Anwendungen oder in mediterranen Regionen, empfehlen sich Deckenkühlungen, die mit speziell behandelten Klimaelementen umgesetzt werden.

 

GEKO Hotline

Beratung und Bestellung unter Tel. 05138-1322